Herausnehmbarer Zahnersatz

Was ist herausnehmbarer Zahnersatz?



Unter einem herausnehmbaren Zahnersatz versteht man alle Arten von Prothesen. Sie sind also nicht fest verbunden mit den Zähnen, sondern man kann sie je nach Bedarf, z.B. zum Reinigen oder in der Nacht, herausnehmen.

Wann wird herausnehmbarer Zahnersatz benötigt?


Herausnehmbarer Zahnersatz wird dann angefertigt, wenn viele Zähnen fehlen und die Lücken zu gross sind um diese mit einer Brücke oder Implantaten zu ersetzen. Ebenfalls sind Prothesen die die einzige Möglichkeit, welche vorhanden ist, wenn überhaupt keine Zähne mehr vorhanden sind.
Mit Hilfe des herausnehmbaren Zahnersatzes wird einerseits die Kaufunktion wieder hergestellt, andererseits wird auch ein ästhetisch sehr zufrieden stellendes Ergebnis erzielt.

Welche Arten von herausnehmbaren Zahnersatz gibt es?



1) Klammerprovisorium

Diese Art des herausnehmbaren Zahnersatzes besteht aus einfachen, per Hand gebogenen Klammern und wird häufig als Übergangslösung eingesetzt bis der endgültige Zahnersatz fertiggestellt ist. Häufig wird ein Klammerprovisorium auch in der Wundheilungsphase nach einer Extraktion benutzt.

2) Modellgussprothese

Eine Modellgussprothese wird ebenfalls über Klammern an den restlichen Zähnen befestigt. Jedoch sind diese Klammern passgenau vom Zahntechniker angefertigt worden, so, dass sie zu einem guten Halt führen und somit wieder eine gute Kaufunktion hergestellt wird.

3) Teleskopprothese

Die Teleskopprothese ist eine funktionell und ästhetisch sehr hochwertige Prothese. Bei dieser Art von herausnehmbaren Zahnersatz werden die noch restlichen vorhandenen Zähne überkront mit sogenannten Primärkronen aus Metall. Auf diese Kronen wird dann ein Gerüst mit genau passenden Sekundärkronen angepasst, welches zu einer optimalen Passform und Halt der Prothese führt. Weiterhin sind keine störenden Metallklammern sichtbar, so, dass man auch aus ästhetischer Sicht ein hervorragendes Ergebnis erzielt. Die Herstellung dieser Prothese ist von allen Prothesenarten am aufwendigsten und benötigt mehrere Sitzungen bis zur Fertigstellung.

4) Totalprothese

Bei einer Totalprothese sind keine eigenen Zähne mehr vorhanden und sie werden vollständig durch eine Kunststoffprothese ersetzt. Vor allem im Unterkiefer kann diese Prothese für einen besseren Halt zusätzlich über Implantate befestigt werden in Form eines Druckknopfprinzips